Ich heisse Martin, bin 39 Jahre alt und vor 2.5 Jahren haben meine Lebensgefährtin Sandra und ich mit unserer Vizsla Hündin Bele das Mantrailing angefangen.

Mantrailing ist eine tolle artgerechte Auslastung für alle Hunde unabhängig von Rasse und Größe. Es schult die Hundenase und stärkt die Bindung im Team. Die Hunde haben jede Menge Spass dabei und genießen eine wachsende Selbstsicherheit, die sich auch im Alltag bemerkbar macht und es dem Hund so ermöglicht, auch im Alltag besser mit Konflikten um zu gehen.

Bele war damals 6 Monate alt als wir mit dem Mantrailing begonnen haben. Nach dem ausprobieren diverser Mantrailing Trainer mussten wir leider die Erfahrung machen, dass doch mit viel Druck gearbeitet wird und die Hunde können ihre Fähigkeiten nicht richtig entfalten.

Nach langem Suchen hatten wir endlich eine Trainerin gefunden, die genau so trainiert wie wir, nämlich ohne Druck und auf Basis der positiven Verstärkung. Leider mussten wir für das Training immer recht weit fahren und so haben wir uns kurzer Hand dazu entschlossen, das Mantrailing in Form einer passenden Ausbildung zu erlernen, um es dann auch anderen Teams aus unserer Gegend anzubieten.

Seit April 2021 befinden wir uns in der Mantrailing Trainer Ausbildung bei Dagmar Spillner und Jörg Jahn von der Osteroder Haustierakademie. Diese werden wir im März 2022 mit einer Abschluss Prüfung abschließen und dürfen von da an das Mantrailing in Eigenregie anbieten und interessierten Hundenasen einen Einblick in die große weite Geruchswelt ermöglichen.

Wer Lust bekommen hat, das Mantrailen mit seinem Hund auszuprobieren, kann sich gerne bei uns melden und ist herzlich willkommen. Wir treffen uns an immer wechselnden Locations rund um Kaarst.

Martin